Click & Collect

Mehrere Ketten und Läden der Modebranche bieten bereits Click & Collect an. Wenn Sie Ihren Kunden diesen Service ebenfalls anbieten möchten, dann lesen Sie hier mehr.
Mit „Click“ bestellt der Kunde die Ware im Internet, und „Collect“ gibt ihm die Möglichkeit, diese in einem Laden seiner Wahl abzuholen. Beides gehört zu einer Omnichannel-Strategie, mit der der Wunsch des Kunden erfüllt werden soll, selbst Tempo, Serviceniveau und Zahlungsweise beim Einkauf zu wählen.

Für den Einzelhändler geht es darum, den Kunden dort abzuholen, wo er steht. Damit ist gemeint, dass der Kunde sich die Waren zu Hause im Wohnzimmer in aller Ruhe ansehen kann, wenn er bestellt, und dass man ihm außerdem einen zusätzlichen Service in Gestalt von Beratung zu u. a. Größe und Farbe anbieten kann, wenn er in den Laden kommt, um die Ware anzuprobieren/abzuholen. Weiterhin kann der Kunde auswählen, wann er die Ware bezahlt möchte: bei „Click“ oder bei „Collect“.

Detail- und Kaufverhaltensanalysen zeigen, dass es wichtig ist, dem Kunden das Gefühl zu geben, im Mittelpunkt zu stehen, und dass er gerne verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl haben möchte, um seinen Einkauf zu tätigen. Click & Collect gewährt dem Kunden eine Reihe von Vorteilen:

  • Der Kunde kann die Ware bereits am Folgetag bekommen – auch wenn sie erst abends bestellt wird.
  • Der Kunde spart evtl. Versandkosten.
  • Die Ware wird erst bei Abholung bezahlt.
  • Der Kunde kann die Kleidung vor dem Kauf anprobieren.
  • Dadurch gibt es auch keinen Aufwand für evtl. Retouren aufgrund falscher Größe, Passform o. Ä.

Der Ladeninhaber entscheidet selbst darüber, wie mit Click & Collect verfahren wird. Die Waren können vom Webshop kommissioniert und zum Laden gesandt werden, oder es kann direkt vom eigenen Lager kommissioniert werden, wenn die Ware bereits im Laden vorhanden ist. Click & Collect kann auch so eingerichtet werden, dass der Kunde bei der Bestellung sehen kann, ob die Ware im Lager des Ladens vorrätig ist, in dem er sie gerne abholen möchte. Jedes Detail trägt mit dazu bei, das Erlebnisniveau des Kunden zu heben und dass er sich als im Mittelpunkt stehend fühlt.

Für den Ladeninhaber geht es umgekehrt darum, die steigenden Anforderungen des Kunden zu erfüllen, die dahin gehen, selbst die Art des Kaufs und der Abholung zu wählen, während gleichzeitig nur ein Minimum zusätzlicher Ressourcen erforderlich sein soll. Der weitaus größte Teil der Bestellabwicklung wird direkt an der Kasse des physischen Ladens abgewickelt und kann deshalb von den Verkäufern übernommen werden. Auf der DdD-Kasse erscheint eine Schaltfläche mit Click & Collect, wenn eine Bestellung für den Laden eingeht. Dann kann der Verkäufer die Ware heraussuchen und zur Abholung bereitlegen.

Und auch für den Einzelhändler gibt es eine Reihe von Vorteilen:

  • Keine Frachtkosten.
  • Keine Kosten für die Abwicklung von Retouren.
  • Die Möglichkeit zum Mehrverkauf, wenn der Kunde im Laden ist.
  • Die Möglichkeit, dem Kunden einen zusätzlichen Service zu bieten, der bewirkt, dass der Kunde wiederkommt.

Sie erfüllen daher nicht nur die Anforderungen der Kunden an Verfügbarkeit und Flexibilität, sondern haben als Einzelhändler auch eine einzigartige Möglichkeit, die Kunden zum Besuch des physischen Ladens zu bewegen, indem Sie ihnen Click & Collect anbieten.